Akademischer Rat (m/w/d) am Lehrstuhl für Funktionswerkstoffe

An der ist Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist am Lehrstuhl für Funktionswerkstoffe (Prof. Dr. Jürgen Groll) ab sofort eine Vollzeitstelle im Beamtenverhältnis auf Probe/Lebenszeit als

Akademische Rätin /
Akademischer Rat (w/m/d)

zu besetzen. Die Besoldung erfolgt nach der Besoldungsgruppe A13 BayBesG.

Der Lehrstuhl für Funktionswerkstoffe ist Teil des neugegründeten Instituts für Funktionsmaterialien und Biofabrikation, welches von den Fakuläten für Chemie und Pharmazie sowie der Medizinischen Fakultät getragen wird. Die Forschungstätigkeiten am Lehrstuhl sind interdisziplinär ausgerichtet und umfassen die Synthese und Entwicklung von neuen Polymeren, deren Charakterisierung, Formulierung, und Verarbeitung zu Materialien für bio-medizinische Anwendungen, wie Trägerstrukturen für Zellen und Wirkstoffe, sowie den 3D Druck und den Biodruck (Biofabrikation).
Entsprechende wissenschaftliche Projekte werden im Rahmen von Drittmittel geförderten Forschungsprojekten (EU, ERC, DFG, insbesondere SFB TRR225) und mit industriellen Kooperationspartnern durchgeführt. Diese Aktivitäten werden im gerade entstehenden Forschungsbau „Center of Polymers for Life“ in einem modernen und exzellent ausge-statteten Umfeld unter einem Dach mit dem neu geplanten Lehrstuhl für Makromolekulare Chemie in unmittelbarer Nähe zu den naturwissenschaftlichen Fakultäten am Campus Hubland integriert.

Ihr Aufgabengebiet

  • Hauptaufgabe ist die Unterstützung der Forschungstätigkeiten im Bereich Polymersynthese und -charakterisierung für Biomedizinische Anwendungen. Dies umfasst hydrophile Polymere und Präpolymere, biokompatible Vernetzungsmechanismen, bioabbaubare Polymere und biohybride Polymere und Polymermaterialien.
  • Die Tätigkeit beinhaltet sowohl die Mitarbeit und Abwicklung von Drittmittelprojekten des Lehrstuhls, bietet aber auch die Chance zur eigenverantwortlichen Beantragung, Akquise und Durchführung von Drittmittelprojekten. Dies beinhaltet die Publikation der Ergebnisse in referierten wissenschaftliche Fachjournalen, die Aufarbeitung und Präsentation der Ergebnisse sowie die Betreuung von Bachelor-, Master- und Promotionsstudenten.
  • Hinzu kommt die Unterstützung bei der Durchführung von Lehrveranstaltungen und Praktika, sowie die Mitarbeit an der Lehrstuhlverwaltung, vor allem im Management und der Abwicklung von Drittmittelprojekten.

Ihr Profil

  • Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Chemie, eine qualifizierte Promotion im Bereich Polymerchemie / Makromolekulare Chemie, sowie fließende Kommunikation in deutscher und englischer Sprache in Wort und Schrift.
  • Erfahrung in der Beantragung und dem Management von Drittmittelprojekten ist ebenso Voraussetzung wie mehrjährige Erfahrung mit der Synthese und Charakterisierung, der Formulierung und dem Einsatz von Polymeren, idealerweise für Biomedizinische Anwendungen.
  • Idealerweise besteht Erfahrung in der Synthese von Polymeren und Copolymeren, beispielsweise mit kontrollierten Polymerisationstechniken (lebende kationische und anionische Polymerisation) sowie deren Charakterisierung und Aufreinigung.
  • Erfahrungen in der Lehre und der Betreuung von Studenten (Bachelor- / Master- / Doktorarbeiten) runden ihr Profil ab.

Wir bieten Ihnen

  • ein vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet
  • Möglichkeit der Einwerbung von eigenen Forschungsprojekten
  • ein angenehmes Betriebsklima
  • Mitarbeit in einem kollegialen interdisziplinären Leitungsteam

Die Bewerberin/der Bewerber (w/m/d) darf zum Zeitpunkt der Ernennung das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
Die Universität Würzburg strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte Bewerber/-innen (w/m/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerber/-innen (w/m/d) die entsprechend qualifiziert sind, werden gebeten, die üblichen Unterlagen (unterschriebener Lebenslauf, Zeugnisse über akademische Prüfungen, Schriftenverzeichnis, Liste der durchgeführten Drittmittelprojekte) bis zum 31.03.2021 an den Lehrstuhl für Funktionswerkstoffe ausschließlich per E-Mail an office@fmz.uni-wuerzburg.de einzureichen.

PhD position in Biophysics and Mechanobiology

We seek a motivated PhD candidate to investigate cell behavior in 3-D environments. The focus of the project is on the development of novel 3-D matrices with adjustable stiffness, adhesiveness, and micro/nano-porosity for 3-D biofabrication of bioartificial tissues. The biofabricated constructs will be used to study mechanotransduction, cell-cell and cell-matrix interaction in a physiologically relevant cell culture setting that replicates, for example, the tumor microenvironment, fibrotic and inflamed tissues, or the microenvironment of different organs. Although the project will involve mostly experimental approaches, good programming skills (Python) and the ability to work on mathematically/computationally complex problems are nonetheless a prerequisite.

For further information, please contact Ben Fabry (ben.fabry@fau.de). The position is available immediately, and will be open until filled. To apply, please send an email to en.fabry@fau.de including a statement of interest and CV in PDF format.

We are specifically welcoming intelligent, highly motivated, and creative students for a bachelor and master thesis as well as student assistents in our research assocition. Also motivated medical students are highly welcome to join the SFB/TRR 225 for a medical dissertation (Dr. med.).

Interested candidates are invited to contact the project office (trr225@fmz.uni-wuerzburg.de) or the project leader of the projects of interest by email for more information.

An application should include the curriculum vitae, motivation letter and academic certificates.